Loading..

Der Artikel wurde erfolgreich zu Ihrem Warenkorb hinzugefügt.



Ihr Fachbetrieb für maßgerechte Aluminiumprodukte

  • 10 Jahre Erfahrung
  • Fachbetrieb
  • Made in Germany
Bitte beachten Sie, dass aufgrund von Betriebsferien (24.12.2018 bis 06.01.2019) eingehende Bestellungen nur bis zum 16.12.2018 von uns noch dieses Jahr geliefert werden können. Kantprofile als auch Bestellungen, die zu einem späteren Zeitpunkt als dem 16.12.2018 eingehen, können erst im nächsten Jahr nach den Betriebsferien geliefert werden. Angegebene Lieferzeiten beginnen für Kantprofile und eingehende Bestellungen nach dem 16.12.2019 ab Betriebsferienende 07.01.2019.
Wir danken für Ihr Verständnis und wünschen Ihnen frohe Festtage.

Wie messe ich eine Fernsterbank auf?

Beim Aufmessen der Aussenfensterbank sind zwei Maße zu berücksichtigen:

1. Ausladung (Tiefe)

Dieses Maß ergibt sich aus dem Abstand vom Fensterrahmen bis zur Schlussbeschichtung (oder Sichtbeton / Klinker) der Fassade und einem Überstand von ca. 40 mm.
Bitte prüfen Sie, ob der Fensterrahmen ein sogenanntes Fensterbankprofil hat, denn dann wird die Fensterbank unter dem Fensterrahmen angeschraubt.
Das Maß der Systemdicke ist ca. 25 mm größer als das Maß des Anschraubens der Fensterbank vor dem Fensterrahmen.

Beispiel 1
(Fensterrahmen hat ein Fensterbankprofil):
Fensterleibung: 75 mm
Dämmung: + 140 mm
Überstand: + 40 mm
Gesamt: = 265 mm

2. Bestell-Länge

Ist abhängig davon, ob es sich um eine verputzte oder unverputzte Fensterleibung handelt.

2.1 Verputzte Fensterleibung oder Klinkerfassade

Innerhalb der Fensterleibung ist an mehreren Stellen das Innenmaß aufzunehmen und von dem kleinsten Maß sind 5 mm für den wärmebedingten Längenausgleich (im Sommer ca. 1,3 mm / m) abzuziehen. Der Zwischenraum sollte mit einem Fugendichtband und Dichtstoff versiegelt werden.

Beispiel 2.1
(Verputzte Fensterleibung oder Klinkerfassade):
Kleinstes Innenmaß
der Fensterleibung:
1200 mm
Abzug für den Längenausgleich der Fensterbank: - 5 mm
Bestellmaß / Endmaß: = 1195 mm
2.2 Unverputzte Fensterleibung

Auf dem Fensterrahmen ist sowohl links als auch rechts die gewünschte (künftige) Oberkante Putz zu markieren. Bis zu dieser Stelle soll der Fensterrahmen eingeputzt werden. Zu dieser künftigen „lichten Breite“ werden dann entsprechend dem gewählten Abschluss/Endstück folgende Längen hinzugerechnet:

  • Aluminium Gleitabschluss: + 44 mm
  • Aluminium Putzabschluss: + 36 mm
  • Kunststoff Gleitabschluss: + 34 mm
Beispiel 2.2 
(Unverputzte Fensterleibung):
Lichte Breite nach Verputzen: 1200 mm
Abschlüsse: + 44 mm
Bestellmaß / Endmaß: = 1244 mm

Bitte bestellen Sie immer das Endmaß, wie in unseren Beispielen beschrieben!
Die Abschlüsse brauchen Sie bei Ihrer Bestellung nicht zu berücksichtigen. Wir passen Ihre Maße entsprechend der verwendeten Abschlüsse an.